Linksabbieger

Autor: Theo Christiansen

Stumme Ablehnung

Stumme Ablehnung

Am 27. Januar, dem Tag der Erinnerung an die Opfer des Holocaust, beschwören Hamburger Politiker*innen ritualhaft die anhaltende Notwendigkeit des Kampfes gegen Antisemitismus. In diesem Jahr verbinden das zahlreiche Bürgerschaftsabgeordnete…

Mehr erfahren
Kontinuität allenthalben

Kontinuität allenthalben

Das war schon bemerkenswert:  Ende vergangener Woche meldete sich der Hamburger Verfassungsschutz sehr offensiv zu Wort und warnte vor der Teilnahme an einer Demonstration, mit der am 5.12. gegen die…

Mehr erfahren
Verführerisches Pathos

Verführerisches Pathos

Nach dem Anschlag auf einen jungen Mann mit Kippa vor der Hamburger Synagoge am 4.10.2020 gab es viele Reaktionen aus Politik und Gesellschaft. Der Mordversuch sei „feige“, abscheulich“, „widerlich“. Gegen…

Mehr erfahren
Elbvertiefung – wenn ein Tabu platzt

Elbvertiefung – wenn ein Tabu platzt

In der ZEIT-online las ich heute früh ein gutes und gut geführtes Interview mit Manfred Braasch, dem Geschäftsführer des BUND Hamburg. Anlass für dieses Interview sind die jetzt, nach juristischer…

Mehr erfahren
Ohne Wohnung keine Heimat

Ohne Wohnung keine Heimat

Vorab: Aus sicherer Warte heraus über die Empfindungen von Menschen zu schreiben, die sich in existenzieller Notlage befinden, ist spekulativ, im schlimmsten Fall voyeuristisch. Also sei vom anderen, dem eigenen,…

Mehr erfahren
Menschen und Märkte

Menschen und Märkte

„Privatisierung öffentlicher Güter“ –  ein Dauerthema, das sich allerdings selten über gesellschaftliche Konflikte zugespitzt entwickelt und darum öffentlich wenig wahrgenommen wird. Zu Unrecht, denn die Brisanz dessen, was sich hier…

Mehr erfahren
Das Recht, Rechte zu haben.

Das Recht, Rechte zu haben.

Als Art. 1 des Grundgesetzes formuliert wurde, bezogen sich die Autoren auf einen internationalen Prozess der Aufarbeitung der NS-Herrschaft. So war für die Nürnberger Prozesse mit dem „Verbrechen gegen die…

Mehr erfahren