Linksabbieger

Kategorie: Denk – Mal

Erschreckend und respektlos: STIGMA – eine „fleischfarbene Reparaturspur“ vor dem Stadthaus

Erschreckend und respektlos: STIGMA – eine „fleischfarbene Reparaturspur“ vor dem Stadthaus

Auffallend kurzfristig wurde von der Kulturbehörde zum Beginn der Bauarbeiten für das Bodenrelief „Stigma“ am 4.10. gemeinsam mit Kultursenator Brosda und dem Künstlerinnenduo „missing icons“ vor dem Stadthaus eingeladen –…

Mehr erfahren
Einladung zu einem Seminar am 13.10.2021

Einladung zu einem Seminar am 13.10.2021

Werben möchte ich für ein Nachmittagsseminar zum Gedenkort Stadthöfe, das ich am 13. Oktober für den Bildungsträger „Bleicherhaus“ durchführe. In der Ankündigung heißt es: „Bewahrung von Geschichte und Neubau: Nicht…

Mehr erfahren
Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Das protestantische Gedächtnis hat bemerkenswerte Lücken

Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Das protestantische Gedächtnis hat bemerkenswerte Lücken

Weithin blieb der 80. Jahrestag des deutschen Angriffs auf die UDSSR am 22.Juni 1941 in den Gemeinden, Kirchenkreisen und anderen kirchlichen Einrichtungen unbeachtet. Vor allem Desinteresse bestimmte die Erinnerung an…

Mehr erfahren
Informieren und debattieren – endlich live und direkt! Erinnerungskulturelle Veranstaltungen mit Beteiligung von Ulrich Hentschel

Informieren und debattieren – endlich live und direkt! Erinnerungskulturelle Veranstaltungen mit Beteiligung von Ulrich Hentschel

Zum Stadthaus und der darin versteckten Erinnerungsecke an das Gestapo-Hauptquartier, zum Bismarck-Denkmal als frisch renoviertem Huldigungsort und zur Debatte um den Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge finden sich Beiträge hier im Blog….

Mehr erfahren
Nicht allein Zeitzeugin

Nicht allein Zeitzeugin

Um einen Menschen zu würdigen, muss man nicht dessen Denken und Handeln teilen. Dann aber gebührt es der Respekt, darauf hinzuweisen. Das gilt insbesondere gegenüber Verstorbenen, denn deren möglicher Einwand…

Mehr erfahren
Protestantismus und Erster Weltkrieg  –  Ein Lesebuch *)

Protestantismus und Erster Weltkrieg – Ein Lesebuch *)

„Wann Krieg beginnt, das kann man wissen, aber wann beginnt der Vorkrieg. Falls es da Regeln gäbe, müsste man sie weitersagen. In Ton, in Stein eingraben, aufbewahren für alle Zeit….

Mehr erfahren
Die Bornplatz-Synagoge als Prestigeprojekt für ein gutes Hamburg ?

Die Bornplatz-Synagoge als Prestigeprojekt für ein gutes Hamburg ?

 Seit einiger Zeit wird nicht nur in Hamburg, sondern landesweit über das Vorhaben gestritten, in Hamburg die von den Nazis zerstörte Synagoge am früheren Bornplatz wieder zu rekonstruieren. Eine große…

Mehr erfahren
Stumme Ablehnung

Stumme Ablehnung

Am 27. Januar, dem Tag der Erinnerung an die Opfer des Holocaust, beschwören Hamburger Politiker*innen ritualhaft die anhaltende Notwendigkeit des Kampfes gegen Antisemitismus. In diesem Jahr verbinden das zahlreiche Bürgerschaftsabgeordnete…

Mehr erfahren
Sedanstraße umbenennen!

Sedanstraße umbenennen!

Anlässlich des 99. Geburtstages von Ludwig Baumann luden am 12. Dezember 2020 mehrere Friedensinitiativen, studentische Arbeitsgruppen der Universität Hamburg sowie das Bündnis Deserteursdenkmal zu einem Rundgang durch die Sedanstraße im…

Mehr erfahren
„… ein langer schmerzvoller Ablösungsprozess“?

„… ein langer schmerzvoller Ablösungsprozess“?

Mitte Oktober erscheint in der Süddeutschen Zeitung unter dem Titel „Eingetrübt“ (hier lesen) ein lesenswerter Beitrag von Till Briegleb über die lebenslange Verehrung des Hitler-verehrenden Malers Emil Nolde durch Helmut…

Mehr erfahren