Linksabbieger
Die Grünen: Ballast abwerfen

Die Grünen: Ballast abwerfen

„Beim Ballonfahren funktioniert der Auftrieb, indem man Ballast abwirft.“ So eröffnete Heribert Prantl am 4.6.2021 in seiner SZ-Kolumne eine Betrachtung der „Grünen“ vor der Bundestagswahl. Er verweist auf den vor…

weiterlesen
Wettbewerb der Brutalitäten

Wettbewerb der Brutalitäten

Das, was sich in diesen Wochen an der Grenze zwischen Belarus und Polen abspielt, ist in seiner Brutalität so verstörend, dass ganz offenkundig berechtigte Schuldzuweisungen entlastend wirken: Die Regierung von…

weiterlesen
Demonstrieren unter Israel-Flaggen – warum ich dabei war

Demonstrieren unter Israel-Flaggen – warum ich dabei war

„Sehen wir Dich?“ simste mir der Mann aus der Jüdischen Gemeinde, mit dem ich seit einigen Monaten in einem aufmerksamen und freundschaftlichen Kontakt bin, und er fügte den kurzen und…

weiterlesen
Militaristisches Spektakel zur Niederlage

Militaristisches Spektakel zur Niederlage

Für den 13. Oktober plant die Bundesregierung anlässlich der Beendigung des Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan jenen schon einmal verschobenen „Großen Zapfenstreich“. Weil wir es für wahrscheinlich hielten, dass sich die evangelische…

weiterlesen
Erschreckend und respektlos: STIGMA – eine „fleischfarbene Reparaturspur“ vor dem Stadthaus

Erschreckend und respektlos: STIGMA – eine „fleischfarbene Reparaturspur“ vor dem Stadthaus

Auffallend kurzfristig wurde von der Kulturbehörde zum Beginn der Bauarbeiten für das Bodenrelief „Stigma“ am 4.10. gemeinsam mit Kultursenator Brosda und dem Künstlerinnenduo „missing icons“ vor dem Stadthaus eingeladen –…

weiterlesen
Einladung zu einem Seminar am 13.10.2021

Einladung zu einem Seminar am 13.10.2021

Werben möchte ich für ein Nachmittagsseminar zum Gedenkort Stadthöfe, das ich am 13. Oktober für den Bildungsträger „Bleicherhaus“ durchführe. In der Ankündigung heißt es: „Bewahrung von Geschichte und Neubau: Nicht…

weiterlesen
Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Das protestantische Gedächtnis hat bemerkenswerte Lücken

Der Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion: Das protestantische Gedächtnis hat bemerkenswerte Lücken

Weithin blieb der 80. Jahrestag des deutschen Angriffs auf die UDSSR am 22.Juni 1941 in den Gemeinden, Kirchenkreisen und anderen kirchlichen Einrichtungen unbeachtet. Vor allem Desinteresse bestimmte die Erinnerung an…

weiterlesen
Informieren und debattieren – endlich live und direkt! Erinnerungskulturelle Veranstaltungen mit Beteiligung von Ulrich Hentschel

Informieren und debattieren – endlich live und direkt! Erinnerungskulturelle Veranstaltungen mit Beteiligung von Ulrich Hentschel

Zum Stadthaus und der darin versteckten Erinnerungsecke an das Gestapo-Hauptquartier, zum Bismarck-Denkmal als frisch renoviertem Huldigungsort und zur Debatte um den Wiederaufbau der Bornplatzsynagoge finden sich Beiträge hier im Blog….

weiterlesen
Verteidigung Deutschlands am Hindukusch

Verteidigung Deutschlands am Hindukusch

Die Meinungsbildung über die deutsche Außenpolitik steht in diesen Tagen unter dem Eindruck der Bilder vom Kabuler Flughafen. Als zentrale Aspekte gelten gemeinhin die Überraschung über den schnellen militärischen Erfolg…

weiterlesen
Nicht allein Zeitzeugin

Nicht allein Zeitzeugin

Um einen Menschen zu würdigen, muss man nicht dessen Denken und Handeln teilen. Dann aber gebührt es der Respekt, darauf hinzuweisen. Das gilt insbesondere gegenüber Verstorbenen, denn deren möglicher Einwand…

weiterlesen